Sicherheit am Strand

Der YourSafe® schützt deine Wertsachen. Jetzt musst du nur noch auf dich selbst achten!

  • Worauf sollte ich bei der Strandwahl im Urlaub mit meinen Kindern achten?
    • An einigen Stränden gibt es an den Wasserrettungsstationen kostenlose dehnbare Armbändchen für Kinder, die an der Innenseite eine Nummer haben. Unter dieser Nummer können Name sowie Mobilfunknummer oder Strandkorbnummer der Erziehungsberechtigten vermerkt werden. Sollte dein Kind im Gedränge verloren gehen, kann jeder Rettungsschwimmer mithilfe des Bändchens den Ausreißer schnell und sicher zu dir zurückbringen.
  • Worauf sollte ich im Urlaub mit meinen Kindern unbedingt am Strand achten?
    • Kinder beim Spielen am Strand, am Ufer und im Wasser stets im Auge behalten.
    • Darauf achten, dass Kinder keine zu großen Löcher, Tunnel oder Gänge graben, da Verschüttungsgefahr besteht.
    • Kinder nicht allein und nicht zu weit schwimmen lassen.
    • Sonnenbrand durch regelmäßiges Eincremen mit hohem Lichtschutzfaktor vorbeugen.
    • Sonnenstich durch das Tragen von Hüten, Kappen oder das regelmäßige Verweilen unter einem mitgebrachten Sonnenschutz, wie einer Strandmuschel oder einem Sonnenschirm, vorbeugen.
    • Regelmäßig Badepausen einlegen, um dem Auskühlen im Wasser vorzubeugen.
    • Badestrände aufsuchen, an denen Rettungsschwimmer vor Ort sind.
  • Worauf muss ich am Strand achten?
    • Bevor du ins Wasser gehst, schau dich nach einem YourSafe® in deiner Nähe um, damit deine Wertsachen einen sicheren Platz haben.
    • Achte auf Fahnen der Rotkreuzstationen, deren Farbe anzeigt, ob Schwimmen und Baden gefährlich ist oder nicht. Diese sogenannte Badeampel zeigt Grün für „Baden erlaubt“, Gelb für „Vorsicht beim Baden“ und Rot für „Baden verboten“.

Unbeschwert Baden am Strand und gedankenlos die Seele baumeln lassen, nachdem ein Wertschließfach gemietet wurde, da somit die Sicherheit erhöht ist und das Risiko vor einem Diebstahl sinkt.